Seit vielen Jahren fördern wir die SchülerInnen, die sich im Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen für die Teilnahme an der 2. und 3. Runde qualifiziert haben.

Neue Ziele sollen sich aus den unterschiedlichen Ineressenlagen der Schüler ergeben. Die ständige Auseinandersetzung mit dem Fach Mathematik soll im Mittelpunkt stehen, z.B. auch der Umgang mit Fachliteratur.

 

Zu den Zielen können auch gehören:

  • Besprechen von kniffligen Problemen aus allen Teilgebieten der Mathematik
  • Motivieren von Schülern der Klassen 9 und 10 zur Teilnahme
  • an dem der Altersstufe entsprechenden Mathematik-Wettbewerb
  • Motivieren von Schülern der Altersstufen ab Klasse10 zur Teilnahme
  • am Bundeswettbewerb Mathematik
  • Betrachtung von Teilgebieten der Mathematik, die im normalen Mathematikunterricht zu kurz kommen wie z.B. Geschichte der Mathematik
  • Erstellen einer Formelsammlung für die Mittel- und Oberstufe
  • Testen von Computerprogrammen zur Mathematik
  • auf ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
  • der Computer als Hilfsmittel der Mathematik
  • Durchsicht mathematischer Fachzeitschriften
  • Vorstellen des Faches Mathematik am Tag der offenen Tür

Auch wenn oft der Bezug zu anderen Fächern wie den Naturwissenschaften oder den Wirtschaftswissenschaften – insbesondere zur Informatik – gegeben ist, wird immer die Mathematik im Mittelpunkt stehen.

 

Zielgruppe

Es werden zwei Kurse für die Jahrgangsstufe 8 (dienstags 13:30 bis 14:45 Uhr) sowie die Einführungsphase (donnerstags 13:30 bis 15:00Uhr) angeboten. Die Unterstufe könnte z.B. dadurch integriert werden, dass man den Schülern altersgemäße Probleme in einer Art Knobelzeitschrift näher bringt.

 

K. Günthert