Dieses Prädikat wird vom Kultusministerium vergeben

Musikalische Tätigkeit:

  • fördert die Konzentrations- u. Wahrnehmungsfähigkeit,
  • fördert die soziale Kompetenz in hohem Maße,
  • erzieht den Ausübenden zur Ausdauer,
  • erzieht zur Kritik- und Teamfähigkeit,
  • erweckt das Verantwortungsgefühl für das gemeinsame Projekt und
  • initiiert Freundschaften, auch über den Unterricht hinaus.

 

Unterschied zwischen dem bisherigen Musikunterricht und einer Schwerpunkt-Musik-Klasse

Dieser Unterricht ermöglicht einen wesentlich höheren Anteil an musikalischer Praxis innerhalb des Klassenverbandes, weil die Lerngruppe aufgrund der Eingangsvoraussetzungen und Standards eine größere Homogenität aufweist:

Klassenstufe 10-12: Verbesserte Vorbedingungen für die Teilnahme an einem Leistungskurs, weil der Unterricht über die Jahre theoretische und instrumentale Grundlagen kontinuierlich festigen und vertiefen konnte.

 

Mögliche Befähigungen für die Schwerpunkt-Musik-Klasse

  • Ensemble bzw. Chorerfahrung
  • Instrumental- oder Gesangsunterricht
  • Freude und Interesse an Musik und dem gemeinsamen Musizieren