Home
Augustinerschülerin Aleksandra Herbst gewinnt den MONOID-Wettbewerb

Augustinerschülerin Aleksandra Herbst gewinnt den MONOID-Wettbewerb

Im vergangenen Schuljahr nahmen erneut zwei Schüler der Augustinerschule Friedberg am MONOID-Hausaufgabenwettbewerb teil, der von Mathematik-Lehrer Thomas Wilhelm Schwarzer eingeführt worden war. Aleksandra Herbst aus der Jahrgangsstufe 7, mittlerweile im dritten Jahr dabei, erreichte den 1. Platz aller teilnehmenden Siebtklässler und wurde hierfür mit einem wohlverdienten 1. Preis ausgezeichnet.
Aleksandra bewies damit erneut ihr Können beim Lösen der kniffligen Denksport-, Logik- und Mathematikaufgaben, die jedes Quartal von einem Team der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz gestellt werden. Bei der Siegerehrung Anfang Dezember am Karolinen-Gymnasium in Frankenthal hielt Professor Dr. Wolfram Decker einen Festvortrag über „Die Mathematik hinter Google“, bevor bei der Preisverleihung neben Aleksandra auch der Augustinerschüler Tobias Jedich (Klasse 9) mit einem 3. Preis ausgezeichnet wurde. Den Abschluss der Festveranstaltung bildete eine unterhaltsame mathematisch-physikalische Zaubershow von Professor Dr. René Beigang.
Die anwesenden Familien und auch der ehemalige Mathe-Lehrer gratulierten herzlich zu diesen Erfolgen und wünschen für zukünftige Wettbewerbe viel Erfolg!