Home
Grundschulkinder entdecken Französisch an der Augustinerschule

Grundschulkinder entdecken Französisch an der Augustinerschule

Bereits zum dritten Mal trafen sich Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen im Einzugsgebiet der Augustinerschule, um die französische Sprache ganz spielerisch zu erleben und auszutesten.
Die exponentiell angestiegenen Anmeldungen für diesen Schnupperkurs bestätigen, dass das Erschließen einer weiteren Fremdsprache mit Freude verbunden ist und es die im Schulprogramm verankerte Besonderheit gibt, Französisch bereits als erste Fremdsprache ab Klasse 5 an der Augustinerschule zu lernen.

Im Kurs bekommen die Kinder Zugang zu authentischer französischer Literatur und Chansons. So wurden z.B. anhand von Kinderbüchern die Tiernamen zunächst rezeptiv (Lesen & Hören) und danach produktiv (sprechen) kennengelernt sowie z.B. Zahlen oder Begrüßungs- und Verabschiedungsformeln.

Die Fachlehrerin Frau Jauernig nutzt hierfür empfohlene Materialien des Kultusministeriums aus dem Projekt „FaN (Französisch am Nachmittag)“. Diese sind besonders motivierend und farbenfroh und wecken die Neugier der Lernenden. Von der ersten Stunde an können so allererste sprachliche Kompetenzen ausgebildet werden, die ein kommunikatives und kompetenzorientiertes Arbeiten ermöglichen. Genau das also, was in allen modernen Fremdsprachen den Unterricht an den weiterführenden Schulen ausmacht. Französisch „schnuppern“ ist hier also wie ein Schlüssel, der das Tor in die große Welt des Fremdsprachenlernens öffnen kann…
Am 15. Januar um 15 Uhr treffen sich die Grundschüler zum vorerst letzten Mal, aufgrund der großen Nachfrage sogar in zwei Gruppen.