Home
Locker und leicht für den Regionalentscheid qualifiziert Überlegener Sieg der Leichtathletik-Mädchen der Augustinerschule in Friedrichsdorf

Locker und leicht für den Regionalentscheid qualifiziert Überlegener Sieg der Leichtathletik-Mädchen der Augustinerschule in Friedrichsdorf

Das Leichtathletik-Mädchenteam der Augustinerschule Friedberg (Jahrgänge 2005-2007) möchte es den männlichen Basketballern gleichtun und mindestens bis in Hessenfinale des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ kommen. Nach ihrem souveränen Auftritt beim Schulamtsentscheid in Friedrichsdorf ist dies das erkläre Ziel der zehn Mädchen.Die dort gezeigten Leistungen geben dazu allen Grund zur Hoffnung, ist sich ihr Betreuer Jörg Reis sicher.
Mit einem riesigen Punktvorsprung vor den Konkurrentinnen der Sankt-Angela-Schule Kronberg und der Gesamtschule Konradsdorf gewannen die Augustiner-Schülerinnen die Wettkampfklasse III und qualifizierten sich locker für den Regionalentscheid im Mai des nächsten Jahres. Dabei hatten die Mädchen in jeder Einzeldisziplin die Nase vorn. Der Vorsprung von über sechs Sekunden beim abschließenden 4×75-Meter Staffelrennen dokumentierte am Ende des Tages eindrucksvoll die bereits vorher durchgehend gezeigte Überlegenheit.
Aus der Fülle hervorragender Leistungen sollen einige herausragende Ergebnisse genannt werden: Im 75-Meter-Sprint blieb Hessens Jahrgangsbeste in dieser Disziplin, Velaya Cansiz, sechs Hundertstel unter der Schallmauer von zehn Sekunden. Nur unwesentlich langsamer waren Julia Odermatt und das erst 12-jährige Riesentalent Lena Pöschko.
Fleißigste Punktesammlerin des Teams war Lilly Peter, die neben der Staffel auch in zwei ihrer vielen Paradedisziplinen, nämlich Ballweitwurf und Weitsprung, zum Einsatz kam. Am Ende standen für sie sensationelle 55 Meter mit dem Ball sowie ein Sprung auf 5,11 Meter zu Buche. Sophie Roth glänzte besonders im Kugelstoßen mit einer neuen Bestweite von 9,85 Metern, während Ella Lingnau, die kurz zuvor noch zur Teilnahme überredet werden musste, im 800-Meter-Lauf nicht zu schlagen war.
Die Multi-Talente Alina Adam, Anna Happel, Paula Claussen und Anna Stefanec trugen mit soliden Vorstellungen in verschiedenen Disziplinen ebenfalls nicht unerheblich zum Erfolg der Mannschaft bei, die beim Regionalentscheid voraussichtlich wieder durch die zur Zeit leider verletzte Hannah Geisel komplettiert wird, wodurch sich die Chancen des Team auf das Erreichen ihres gesteckten Ziels noch einmal erhöhen dürften.
Jörg Reis

Bildunterschrift:
Das siegreiche Mädchenteam der Augustinerschule bei „Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik“. Hintere Reihe von links: Paula Claussen, Alina Adam, Ella Lingnau, Hannah Geisel, Lena Pöschko, Sophie Roth, Lilly Peter, Anna Stefanec. Vordere Reihe von links: Julia Odermatt, Velaya Cansiz und Anna Happel.