Home
Service
Partner

Partner


Augustinerschule und Provadis auf dem gemeinsamen Weg

Der Tag nach den Herbstferien war ein besonderer Schultag für die 22 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Chemie Q1 der Augustinerschule. Die Überreichung eines Chemie-Kittels für jeden Schüler war der Anlass einer beginnenden Partnerschaft zwischen ihrer Augustinerschule Friedberg und der Provadis aus dem Industriepark Höchst / Frankfurt.

 

 

Wie geht es nach der Schule weiter? Ausbildung oder Studium oder sogar duales Studium? Die Vielfalt der Möglichkeiten scheint unüberschaubar zu sein. Den zukünftigen Abiturienten hierbei Hilfestellung zu bieten, ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, mit der sich die Augustinerschule Friedberg zunehmend beschäftigt. Neben den verschiedenen hilfreichen Berufsinformationsveranstaltungen, die von den Universitäten der Region oder z.B. dem Rotary Club Bad Nauheim-Friedberg angeboten werden, kann die Augustinerschule durch Partnerschaften und Kooperationen mit Unternehmen einen weiteren Baustein des MINT-Bereiches in der Beruforientierung beisteuern.
Die MINT-Förderung spielt an der Augustinerschule schon seit Jahren eine wichtige Rolle. Für die weitere Förderung des MINT-Bereiches war es umso erfreulicher, dass die Augustinerschule als erste Kooperations-Schule von Provadis mit Laborkitteln ausgestattet wurde.

 

Provadis bietet neben Bewerbertrainings und MINT-Feriencamps ein vielfältiges Angebot in der Aus- und Weiterbildung. In den vergangenen Jahren haben immer wieder Augustinerschüler dort ein duales Studium oder eine Ausbildung aufgenommen.
Zu diesem besonderen Anlass kamen Herr M. Göbler (Schulleiter der Augustinerschule Friedberg), Herr G. Hardt (Key-Account-Manager von Provadis) und der Chemie Leistungskurs von Frau Brinkmann-Engel zusammen. Herr Göbler betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Schule und Unternehmen. Im Namen der Provadis überreichte Herr Hardt der Augustinerschule einen Satz neuer Chemiekittel, die von den Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses gleich im Unterricht bei Experimenten eingesetzt wurden. Als nächster Schritt ist ein Besuch bei Provadis geplant, um einen Eindruck über die Ausbildungsmöglichkeiten (z.B. duales Studium) zu erhalten.

 

Ulrike Brinkmann-Engel