Das Lernen lernen

Dass Schüler und Schülerinnen in ihrem Schulalltag dabei – mehr oder weniger bewusst – permanent Methoden anwenden, ist nicht von der Hand zu weisen, doch zielt unsere schulische Methodenarbeit darauf ab, diese Arbeits- und Lerntechniken zu reflektieren, um sie anschließend zu optimieren. Diese Methodenkompetenz soll befähigen, eigene Lernstrategien zu verbessern und das eigene Lernen effizienter zu gestalten (Lernen lernen).
Der Bezug zur eigenen Lebenswelt
Neben der Aneignung von Wissen und der Ausbildung von Kompetenzen soll somit gewährleistet werden, dass in der Schule Gelerntes in der eigenen Lebenswelt (z. B. im Studium und im Beruf) erfolgreich angewendet werden kann. In einem modernen Unterricht legen unsere Lehrkräfte großen Wert darauf, dass neben Fachkompetenzen und -wissen auch Lern- und Arbeitstechniken vermittelt werden, die einen kompetenten Umgang mit dem Erlernten ermöglichen. Wenn unsere Schüler und Schülerinnen die Augustinerschule am Ende ihrer Schulzeit verlassen, sollen sie zu selbstständigen, sozial- und medienkompetenten Menschen gereift sein, die jederzeit auch einen kritischen Blick auf die moderne Medienwelt um sie herum werfen können.