Kunst an der Augustinerschule

„Mit Kunst die Welt erfahren lernen.“
Dieses Ziel vertritt die Fachschaft Kunst an der Augustinerschule.

Auf dem Weg zur Entwicklung eigener kunstpraktischer Fertigkeiten und zur Wahrnehmung bildender Kunst werden in der kleinen Fachschaft unterschiedliche Wege beschritten, die alle eines zum Ziel haben:
Schüler*innen nehmen Kunst wahr und können sie selbstständig entdecken und beschreiben.
Die gemeinsame Betrachtung themenbezogener Beispiele der bildenden Kunst bildet meist den Ausgangspunkt des eigenen künstlerischen Schaffens.

In der Oberstufe wird die Möglichkeit der Anschauung durch thematisch passende Exkursionen in der weiteren Umgebung geschaffen. Auch Besuche im Friedberger Kunstverein ermöglichen den unverfälschten Kontakt zu Originalen und das Sammeln von Erfahrungen im Besuch von Ausstellungen.
Aber im eigenen Tun, dem Schwerpunkt des Kunstunterrichts vor allem in der Unter- und Mittelstufe, erfahren die Schüler*innen, was es bedeutet, künstlerisch tätig zu sein.

Das Erlernen unterschiedlicher künstlerischer Techniken bildet die unabdingbare Basis des eigenen künstlerischen Schaffens:
Von der Schulung der Beobachtung und der Feinmotorik im zeichnerischen Erfassen ihrer Umwelt, dem Umgang mit Farben und deren Wirkung über das dreidimensionale Formen unterschiedlicher Materialien und das Festhalten des richtigen Augenblicks steigern die Schüler*innen ihre Wahrnehmungskompetenz in einer auf das eigene Handeln bezogenen Weise.

Hierzu möchte die Fachschaft Kunst der Augustinerschule ihren Beitrag leisten.

Aktuelle Beispiele aus dem Kunstunterricht finden Sie hier.

Die Schülerinnen und Schüler schauen sich regelmäßig die Austellung aktueller Kunstwerke im Kunstverein Friedberg an. Hier sehen sie einige Highlights.

Viel Spaß beim Anschauen wünschen

Volker Bunte

Carolin Kallert

Birgit Kuhn

Maren Leinert

Anne-Marie Michel


Navigation Unterseiten

Navigation Musisch-Künsterisch