Spanisch

Das Fach Spanisch: ¿Español? – ¡Claro que sí!

„El español es la tercera lengua más hablada del mundo“

Mit dieser Feststellung wirbt das spanische Kulturinstitut, das Instituto Cervantes, weltweit für das Erlernen der spanischen Sprache. Mit ca. 400 Millionen muttersprachlichen Hispanohablantes behauptet das Spanische nach Chinesisch (Mandarin) und Englisch den dritten Platz in der Liste der meist verbreiteten Sprachen.

„[…] Zweifellos gehört die spanische Sprache heute zu den dynamischsten Sprachen der Welt. Ihre Sprecherzahl wächst unaufhörlich, die Zahl der Muttersprachler ebenso wie die Zahl derjenigen, die Spanisch als Fremdsprache erlernen, und die wachsende Verbreitung des Spanischen führt dazu, dass die Sprache im Welthandel und in der internationalen Politik eine immer bedeutendere Rolle spielt. Infolgedessen wird Spanisch als Lerngegenstand immer wichtiger und attraktiver.“
(aus: Fachdidaktik Spanisch, Stuttgart 2009)

Gesprochen wird Spanisch außer in Spanien auch vor allem in Lateinamerika und den USA.

Es hat sich als romanische Sprache, genau wie Französisch, aus dem Latein entwickelt.

Schülerinnen und Schülern fällt es in der Regel leicht, Spanisch als dritte Fremdsprache zu lernen, da sie schon Kenntnisse in Latein oder Französisch mitbringen, was zum Erlernen des Spanischen hilfreich ist. Wer Spanisch beherrscht, lernt auch sehr schnell Italienisch oder Portugiesisch, Sprachen, die mit Spanisch eng verwandt sind.

An der Augustinerschule wird Spanisch als 3. Fremdsprache ab Klassenstufe 9 im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts angeboten.

Spanisch wird mit drei Wochenstunden unterrichtet; pro Halbjahr werden zwei Klassenarbeiten geschrieben.

Oberstufe: Spanisch kann in der E-Phase der Oberstufe als eines der zwei verbindlichen Zusatzfächer belegt werden. In der Q-Phase wird die Sprache bis zum Abitur weitergeführt.

Spanisch ist abiturrelevant, d.h. Spanisch gilt als fortgeführte Sprache aus der Mittelstufe und ist somit gleichwertig mit den anderen Fremdsprachen. Es ist möglich, Spanisch als schriftliches oder mündliches Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

In der Oberstufe wird Spanisch als dreistündiger Grundkurs angeboten. Derzeit ist kein Leistungskurs vorgesehen.

Schüleraustausch:

Seit 2015 findet ein Schüleraustausch mit einer Schule in Guadalajara (Spanien) statt. Dort können Schülerinnen und Schüler ihre Sprechfertigkeit und ihre interkulturelle Kompetenz erweitern.

Anwendungsmöglichkeiten:

Außerhalb des normalen Unterrichts bestehen neben dem Austausch weitere attraktive Möglichkeiten, seine Spanischkenntnisse auszuprobieren, wie zum Beispiel beim Erwerb des spanischen Sprachdiplom DELE, bei der Teilnahme am Vorlesewettbewerb „Leo, leo – ¿qué lees?“ des Frankfurter Instituto Cervantes, an dem Schülerinnen und Schüler der Augustinerschule seit 2018 regelmäßig teilnehmen oder am Einzel- oder Gruppenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen.

Im Berufsleben werden neben guten Englischkenntnissen oft Kenntnisse anderer Sprachen erwartet. Bewerber mit guten Spanischkenntnissen haben in der globalen Welt bessere berufliche Perspektiven.

Auch privat sind Spanischkenntnisse hilfreich, z.B. bei Reisen nach Spanien oder Lateinamerika.

Die spanische Sprache und Kultur bieten zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten, besonders Musik, Tanz, Literatur, Film …

Zur Spanischen Sammelecke