Home
Für Schüler-/innen
Suchtprävention

Suchtprävention

 

Die Arbeit der Suchtprävention richtet sich an die gesamte Schulgemeinde. Sie klärt Schüler aller
Jahrgangsstufen über Suchtverhalten auf, versucht deren Persönlichkeiten zu stärken und Widerstandskräfte
dagegen zu entwickeln. Wichtig bei dieser Arbeitsweise sind:

Verschwiegenheit, ein aufrichtiger Umgang mit der Thematik, Gespräche auf Augenhöhe statt Belehrungen,
Verlässlichkeit sowie die gemeinsame Suche nach praktikablen(!) Lösungen

Inhaltliche Schwerpunkte:
• Suchtpräventionstage
• Suchtpräventations-AG aus Schülern ab der 9. Jahrgangsstufe
• Suchtberatung für alle Mitglieder der Schulgemeinde und Personen aus deren Lebensumfeld
• In dem ausschließlich für Schüler zugänglichen Beratungsraum (A8) können betroffene Schüler
ein Gespräch mit den Schülerpräventionsberatern aufnehmen.
• Suchen Betroffene (Schüler, Eltern oder Lehrer) die Hilfe eines Erwachsenen, so können sie sich
an die Suchberatungslehrerin Frau Martin wenden.

Die aktuellen Sprechzeiten werden neben den Vertretungsplänen ausgehängt.